CONTACT US

Epsum factorial non deposit quid pro quo hic escorol.

Sie haben Fragen? +43 (0) 3132 / 23 01
Subscribe

Pfarre St. Radegund am Schöckl

INNEHALTEN – BETEN – RUHIG WERDEN …

Die neu renovierte spätgotische Kirche, von 1490 bis 1513 erbaut, ist vom Geist der Patronin, der heiligen Radegundis (518–587) erfüllt. Ihre Statue ziert den Hochaltar, der 1895 von August Ortwein entworfen wurde. Zwei Reliefs stellen Begebenheiten der thüringischen Prinzessin dar, deren Grab in der Nähe von Poitiers heute ein Wallfahrtsort ist. An den Wänden der Seitenaltäre befinden sich bedeutende Fresken aus dem Jahr 1506.

Der neue Volksaltar, 2011 von DI Heidrun Primas geschaffen, deutet mit einem Ikosaeder aus Kalksteinen den Quellenreichtum von St. Radegund an. Diese Steine wurden jahrelang von den Menschen der Pfarre gesammelt – als Symbol für lebendige Bausteine der Kirche.

Adresse der Pfarre

Hauptstraße 19
8061 St. Radegund
Tel. 03132/2337
E-Mail: st-radegund@graz-seckau.at

Pfarrteamleiterin:
Helga Hoschka, Tel.: 0676-874 26 519

Gottesdienstzeiten:
Sonntag 8.30 Uhr

Sommer: zusätzlich jeden 2. & 4. Samstag im Monat: 18 Uhr

Winter: zusätzlich jeden 2. & 4. Samstag im Monat: 17.30 Uhr

Kalvarienberg

Der barocke Kalvarienberg ist weit mehr als nur ein Kreuzweg. Steht man an seinem Fuße, lässt sich beinahe die gesamte terrassenförmig errichtete Anlage mit einem Blick umfassen. In seinen 21 Kapellen mit über 30 Nischen wird – beginnend mit der Hochzeit zu Kanaan – die gesamte Passion Christi bis zur Auferstehung dargestellt. Meditationstexte bei allen Stationen bis hinauf zur Heiligen Stiege lassen den aufmerksamen Besucher Kraft und Hoffnung schöpfen.

Bald nach der 1768 begonnenen Erbauung strömten Pilger und Wallfahrer herbei und suchten Heil und Heilung bei der in der Kalvarienbergkirche aufgestellten Statue des Gegeißelten Heilands. Diese ist eine beurkundete Kopie des in der Wieskirche in Oberbayern aufgestellten Gnadenbildes. Für die entsprechenden Exerzitien auf der mit Reliquien ausgestatteten Heiligen Stiege mit ihren 14 Marmorstufen wurde den Büßern ein vollständiger Ablass gewährt.

Nähere Informationen und auch einen Folder zum Ausdrucken finden Sie auf der Homepage des Vereines zur Rettung und Erhaltung des Kalvarienberges in St. Radegund bei Graz.

Heribert Lantzberg Tel: 03132/3513

www.kalvarienberg.jimdo.com

Yungdrung Bön Zentrum

YESHE SAL LING

Im Juli 2015 hat Yongdzin Tenzin Namdak Rinpoche, der vielleicht größte lebende Meister der Yungdrung Bön Tradition, das Bön-Zentrum Yeshe Sal Ling in St. Radegund eröffnet. Hier werden subtile Meditationstechniken und andere Kulturschätze der Bön Tradition von authentischen Lamas und Gelehrten auf traditionell Tibetische Art unterrichtet.

Adresse

Kurweg 2
8061 St. Radegund