>> Die Steiermark: Das Grüne Herz Österreichs

Urlaub am Puls der Natur, der Körper, Geist und Seele erfrischt.

Natur, Genuss und Gemütlichkeit stehen im Mittelpunkt eines Steiermark-Urlaubs. Der ausgezeichnete Ruf der Steiermark wird vor allem durch die Natur und ihre Schätze geprägt: Wald, Wein, Äpfel, Kürbisse, reines Trinkwasser und gesundes Thermalwasser sind typisch steirisch. Die Menschen in der Steiermark gelten als humorvoll und lebenslustig, ehrlich, heimatverbunden und sportlich.

Die Angebotsspitzen der Steiermark, dem Grünen Herz Österreichs sind:

  • Wandern, Erholung
  • Essen und Trinken
  • Freundliche Einheimische, sympathisch, charmant
  • Natur, saubere Umwelt
  • Ruhe
  • Gesundheit/Thermen.

>> Graz

Graz ist Genusshauptstadt. Graz ist lebendige, pulsierende europäische Kultur. Graz ist einzigartig.

Blick auf den Grazer Schlossberg
Blick auf den Grazer Schlossberg

Kaum eine andere Stadt bietet so viel Abwechslung auf so engem Raum und das sonnige Flair des Südens als genussvolle Zugabe: Futuristische Architektur gleich neben mittelalterlichen, Gässchen und Plätzen; exklusive Boutiquen neben bunten Bauernmärkten, kulturelle und kulinarische Leckerbissen an jeder Ecke – und das alles nur ein paar Schritte voneinander entfernt.

Entdecken Sie das UNESCO-Weltkulturerbe Graz! Renaissance, Gotik und Barock wohnen hier nebeneinander – und immer nur ein paar Schritte entfernt ist schon die Zukunft zuhause. Die Atmosphäre in Graz ist voller Kontraste, das macht die Stadt so lebendig. 

Graz Altstadt-Rundgänge zu den verschiedensten Themen und Zeiten finden Sie unter www.graztourismus.at. Wenn Sie die Stadt lieber auf eigene Faust erkunden wollen, im Informationsbüro in der Herrengasse gibt’s entsprechende Prospekte, Tipps oder auch einen audiovisuellen Guide zum Ausleihen.

Fahrzeit mit dem PKW: ca. 26 Minuten
Fahrzeit mit demPostbus: ca. 40 Minuten
Entfernung in die Grazer Innenstadt: rund 20 km

>> Die Riegersburg

Die Riegersburg
Die Riegersburg im Abendlicht

Weithin sichtbar erhebt sich die über 850 Jahre alte Riegersburg auf den Felsen eines Vulkanberges und bietet einen herrlichen Ausblick über die sanften Täler, die grünen Wälder und die prächtigen Weingärten der Süd-Oststeiermark.

Fahrzeit mit dem PKW: ca. 57 Minuten
Entfernung: rund 58 km

 

 

>> Die Schlösserstrasse

Der Südosten Österreichs gehört aufgrund seiner gewachsenen historischen Entwicklung zu den burgen- und schlösserreichsten Regionen der Erde. Zum Schutz des Landes und zur Sicherung der Verkehrswege errichtet, wurden die oststeirischen und südburgenländischen Burgen bis ins 17. Jahrhundert in ihrer Wehrhaftigkeit ausgebaut.

18 dieser Burgen und Schlösser, die über eine entsprechende historisch-bauliche Substanz verfügen und diese einer angemessenen öffentlichkeitswirksamen Nutzung zuführen, haben sich in dem Verein „Die Schlösserstrasse – Verband für regionale Entwicklung“ zusammengeschlossen.

>> Arzberg

Schaubergwerk Arzberg
Schaubergwerk Arzberg

Der Ort Arzberg eignet sich mit Schaubergwerk und Heimatmuseum sowie den vielen Wandermöglichkeiten sehr gut für Tages- und Halbtagesausflüge.
Im Schaubergwerk lernt der Besucher auf einem 550 m langen Weg durch den Berg, bei angenehmen 10 Grad, die Arbeitswelt der Bergleute kennen.
Im Heimatmuseum wird anschließend die Arbeits- und Lebenswelt unserer Vorfahren lebendig.

Fahrzeit mit dem PKW: ca. 19 Minuten
Entfernung: rund 16 km

Information:

eMail: gemeindeamt@arzberg.at

>> Das Österreichische Freilichtmuseum Stübing

Willkommen im Tal der Bauernhöfe

Freilichtmuseum Stübing
Freilichtmuseum Stübing

Das Österreichische Freilichtmuseum Stübing liegt in einem idyllischen Seitental der Mur. Hier wurden - inmitten von Wäldern, Wiesen und Feldern - rund 100 originale historische bzw. bäuerliche Bauten aus ganz Österreich behutsam angesiedelt. Die Bauernhäuser und Wirtschaftsgebäude wurden nach Bundesländern gruppiert, sodass man die Geschichte der österreichischen Baukultur vom Burgenland bis nach Vorarlberg gemütlich erwandern kann.
Ein Familienausflug nach Stübing ist eine berührende Reise in die bäuerliche Geschichte Österreichs, voll bunter Blumen, duftender Kräutergärten in liebevoll gepflegte Bauernhäuser.

Fahrzeit mit dem PKW: ca. 40 Minuten
Entfernung: rund 38 km

>> Steirisches Thermenland

Logo Steirisches Thermenland

Gönnen Sie sich Zeit zu leben!

Im Steirischen Thermenland, nur 70 km südöstlich von St. Radegund, setzen wir auf echte Aus-Zeit: Nehmen Sie sich Zeit zum Wohlfühlen im Thermalwasser oder bei einer Massage, Genuss-Zeit bei Kürbis, Wein, Zotter-Schokolade & Co. und genießen Sie sportliche Stunden beim Genussradeln oder Wandern.
Jede unserer sechs Thermen hat ihren eigenen Charakter und Charme und setzt besondere Schwerpunkte. 

>> Teichalm - Almenland

Teichalmsee
Blick auf den Teichalmsee

So abwechslungsreich und vielfältig wie sich die Natur präsentiert, so vielfältig ist auch das gastronomische Angebot der Orte im Almenland. Als Naturpark und Almo-Genussregion ist das Genießen eine vorrangige Erwartung unserer Gäste.

Holen Sie sich Kraft aus der Natur, Energie durch Wellness, Genuss & Kulinarium und den Charme der Almenländer.

Der Teichalmsee liegt auf 1.200 m Seehöhe und ist ganzjährig ein herrliches Ausflugsziel.

>> Steirische Weinstraßen

Auf Entdeckungsreise

Blick ins Steirische Weinland
Das Steirische Weinland

Insgesamt verfügt das Steirische Weinland über 8 Weinstraßen, an denen die meisten Weingüter gelegen sind.

Diese 8 steirischen Weinstraßen führen Weinkenner und Touristen zu den wichtigsten Weinbaugemeinden und Weinbaubetrieben der jeweiligen Region.

Daneben gibt es natürlich jederzeit herrliche Einblicke in die steirische Landschaft!

>> Lipizzanerwelt Piber

Lipizzanerwelt Piber
Lipizzaner

Ein besonderer Höhepunkt ist ein Besuch in der Lipizzanerwelt Piber, in der die älteste Kulturpferderasse Europas gezüchtet wird.

Piber ist nicht nur der Geburtsort der berühmten weißen Hengste der Spanischen Hofreitschule in Wien, sondern eine Erlebniswelt für die ganze Familie.

Die Besucher der Lipizzanderwelt erleben hier aus nächster Nähe den Lebenslauf der weißen Hengste der Spanischen Hofreitschule und erfahren von Pferdeprofis bei den verschiedenen Stationen interessante Details.

 

Öffnungszeiten:

Sommersaison bis 31.10.2009

Dienstag bis Sonntag 9.30 Uhr bis 17 Uhr (Kassaschluss: 16 Uhr)

zwischen 12 Uhr und 13 Uhr ist kein Stallbesuch möglich. Montag Ruhetag (ausgenommen angemeldete Gruppen)

 

Spanische Hofreitschule - Bundesgestüt Piber

Piber 1, 8580 Köflach, Tel. +43/3144/3323-105